Samstag, 21. Januar 2017

Auf in ein weißes Wochenende !

Überall im Harz liegt ausreichend Schnee für die verschiedensten Wintersportaktivitäten. Dazu kommt eine angenehme Wetterlage, derzeit kühl und klar und am Sonntag ist für den ganzen Tag Sonne angesagt.
Einem Familien-Wintersporttag steht also nichts im Wege, zumal die Straßen inzwischen schwarzgeräumt sind, man also gefahrlos auch in höhere Lagen kommt. Viel Spaß!

Sonntag, 15. Januar 2017

Pansfelde: Die Burg Falkenstein - der Besuchermagnet

Die mächtige Burg Falkenstein liegt hoch über dem Selketal und
beeindruckt schon rein optisch. Die Stiftung Dome und Schlösser hat sehr viele Mittel eingesetzt, um diese Anlage so weit wie möglich zu restaurieren und zugänglich zu machen. In über 30 Räumen findet man Interessantes zur Geschichte, im Burgrestaurant Krummes Tor kann man sich verpflegen.
Ein ganz besonderer Anziehungspunkt ist der Falkenhof. Hier kann man nicht nur Falken sehen, sondern in regelmäßigen Vorführungen deren Flugkünste bestaunen.  
Es ist klar, dass in einer derart großzügigen Anlage auch immer was los ist. Passend zur Kulisse werden Burgfeste, Rittertage und Mittelalterkonzerte aufgeführt. Der Veranstaltungskalender ist sehr umfangreich.
Die Burg ist auch für ältere oder leicht gehbehinderte Menschen per Bimmelbahn ab Gartenhaus bequem zu erreichen - für die Kinder natürlich eine zusätzliche Attraktion.


Ein Hinweis: Gerade an Sommerwochenenden ist die Burg sehr stark frequentiert, kommt die Gastronomie an ihre Grenzen. Hier Restaurants und teilweise auch Unterkünfte in der unmittelbaren Umgebung.
Es gäbe noch viel zu erzählen, stattdessen verweisen wir auf die tolle Bildergalerie des Harzer Reiseführers Raymond Faure

Samstag, 14. Januar 2017

Ermsleben: Herberge am Friedrichshohenberg

Das Forsthaus  Friedrichs-hohenberg ist ja bereits vorgestellt. Nach längeren Umbauarbeiten ist seit einem Jahr auch die Herberge voll in Betrieb. Hierbei handelt es sich um einfache, sehr saubere Zimmer oder Gruppenunterkünfte. Zur Verfügung stehen mehrere 2-Bett- und Dreibettzimmer, sowie Schlafsääle mit 6, 12 der 14 Betten, gedacht für Gruppen und Schulklassen. 
Speziell für Gruppen und Schulklassen werden in Kooperation mit der nahe gelegenen Konradsburg vielfältige Tages- oder Wochenprogramme zusammengestellt. Doch auch das Forsthaus selbst mit Schwarzer Küche, einer tollen Umgebung, Haltung seltener Tiere, Eigenproduktion von Lebensmitteln etc. gibt sehr viel her, insbesondere kommt viel Gesundes auf den Tisch!

Für Wanderer und Wandergruppen ist diese sehr speziell gelegene Herberge bereits ein Geheimtipp. 

Hier die Webseite  mit allen weiteren Infos

Freitag, 13. Januar 2017

Ermsleben: Die Konradsburg - absolut sehenswert

Die Konradsburg thront über dem Ortsteil Ermsleben und gehört zur Stadt Falkenstein-Harz. Diese Anlage hat eine lange, lange Geschichte (wer sich dafür interessiert, kann hier nachlesen) und ist als Nr. 43 eine Station auf der Straße der Romanik.
Noch zu DDR-Zeiten begann sich eine Gruppe initiativer Bürgerinnen und Bürger für den Erhalt dieser tollen Anlage zu engagieren. 

Viele Mitglieder sind bis heute dabei und sie haben Eindrückliches geschaffen. Heute lädt die Konradsburg mit vielen Sehenswürdigkeiten zum Besuche ein - in einem gemütlichen Galerie-Cafe gibt es Kaffee und Kuchen (Geöffnet Sa, So, Feiertags 14-17 Uhr), im angrenzenden Saal finden regelmäßig Veranstaltungen statt, Gruppenanlässe im mittelalterlichen Stil können reserviert werden, sogar ein Standesamt gibt es. Aktualisierte Veranstaltungsübersicht (Seite ganz nach unten scrollen)

Besonders sehenswert sind die weitgehend restaurierte Krypta, dann aber auch der Eselsbrunnen (ein Erlebnis für die Kinder!) und wer die Innereien der gesamten Anlage betrachten möchte, nimmt sich eine Führung und entdeckt dabei das Leben im Mittelalter.  Hochinteressant.

Hier die Startseite des Fördervereins Konradsburg, welcher noch viele weitere Einrichtungen betreut.

Donnerstag, 12. Januar 2017

Kultur im Dorf: Beriska kommt nicht.

Eine schlechte Nachricht für unser Projekt "kultur im Dorf". Die geplante Tour der angekündigten Gruppe Beriska vom 1.-8. Mai ist abgesagt und findet frühestens im Jahr 2018 statt.
Der Grund: Wir sind seit November im Besitze der Terminzusagen, seit Dezember haben wir PR-Material, in welchem Besetzung und Originalfotos beigelegt wurden, Vereinen auch bzugestellt wurde. Gleichzeitig mussten wir bereits im Dezember feststellen, dass die beworbenen Künstler verschiedenenorts nicht in der angekündigten Besetzung und Personenanzahl aufgetreten sind und auch für 2017 weiterhin unklar ist, wer letztlich auf Tour gehen wird.

Zu Beginn der Woche kam  noch die Anfrage, ob man diese Tour evt. auch auf Dezember verschieben könnte. Die Probleme haben nichts mit den hervorragenden Musikern zu tun, sondern liegen mehr in bürokratischen Zuständigkeiten einzelner Institutionen.

Für ein Projekt, welches am Anfang steht, ist es entscheidend, dass Verpackung  und Inhalt auch übereinstimmen. Aus diesem Grunde verzichten wir trotz bereits weit fortgeschrittener Vorarbeiten auf dieses Debüt und hoffen, dass wir Beriska 2018 im Ostharz begrüßen dürfen.

Weitere Infos, auch an die bereits angeschriebenen Vereine, folgen in der ersten Hälfte Februar.

Mittwoch, 11. Januar 2017

Harzgerode: Pasta und Pizza im Amico

Die Pizzeria Amico in Harzgerode bietet ein reichhaltiges Angebot an italienischen Spezialitäten. Das Lokal liegt an der Unterstraße, verfügt zum Restaurant zusätzlich über eine große Terrasse, welche im Sommer zum Verweilen einlädt. 


Auch online-Bestellung möglich. Lieferservice
Interessant ist das Amico aber auch für Urlauber, welche sich das Essen ins Haus bestellen möchten. Auf der informativen Web-Seite kann man Bestellungen gleich online aufgeben.
Web-Seite Pizzeria Amico

Dienstag, 10. Januar 2017

"Werni" in Vatterode : Ursprünglich, gemütlich, bodenständig

Für viele Einwohner der Region, Wandergruppen etc. ist "Wernis" Gaststätte zum Goldenen Hammer in Vatterode ein Muss. Ein einfaches, rustikales Speiselokal, im Sommer mit kleinem Biergarten, eine Speisekarte mit den regionalen Spezialitäten, die man schon immer kannte und Bier aus der Region.
Für Wanderer direkt auf der Strecke im Wippertal, für Besucher während der Fahrtage der Parkeisenbahn eine Anlaufstelle, oder mittags / abends einfach mal gezielt hinfahren, genügend Hunger vorausgesetzt. Denn auch die Portionen haben es in sich.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 12:00-14:00, 17:00 - 23:45 Uhr.  Auch zu finden auf Facebook